Bundesliga Projekte

Gemeinsam Augenlicht retten

„Gemeinsam Augenlicht retten“ - LICHT FÜR DIE WELT Aktionsrunde vom 3.-5. Oktober 2014 in der tipico Bundesliga und Sky Go Ersten Liga

Erstmals stehen heuer alle Spiele der tipico Bundesliga und der Sky Go Ersten Liga zwischen 3. und 5. Oktober 2014 unter dem Motto „Gemeinsam Augenlicht retten“. Im Zuge dieser LICHT FÜR DIE WELT Aktionsrunde wird quer durch alle Stadien in Österreich auf das Thema (vermeidbare) Blindheit aufmerksam gemacht.

Möglich gemacht haben dies CROMA Pharma, der Hauptsponsor von LICHT FÜR DIE WELT, und die Österreichische Fußball-Bundesliga. Die Pharmafirma stellt jährlich eine große Anzahl an hochwertigen Medikamenten zur Verfügung, die tausenden Menschen in Afrika Augenlicht retten. 2013 hat Croma 90.000 Einheiten zweier Medikamente für Operationen am Grauen Star zur Verfügung gestellt, genug um 45.000 Patienten – und damit einem vollen Ernst-Happel-Stadion - das Augenlicht wieder zu schenken. Grund genug, sich nun auch für die Aktionsrunde stark zu machen: „Wir hoffen, dass viele Menschen aus allen Stadien Österreichs zukünftig mithelfen, Augenlicht zu retten. Jeder Beitrag zählt!“ so Ines Breznik von Croma Pharma.

 

„Die Österreichische Fußball-Bundesliga und ihre Klubs machen mit Bundesliga ON Ear bereits seit mehreren Jahren das Stadionerlebnis für Menschen mit Sehbehinderung hörbar. Umso mehr freuen wir uns, mit Croma Pharma einen Partner an unserer Seite zu haben, welcher mit dem Projekt ‚Licht für die Welt‘ ebenfalls einen wichtigen Schritt für Menschen mit Sehbehinderung setzt.“, sagt Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer.

 

Hintergrund LICHT FÜR DIE WELT:

LICHT FÜR DIE WELT - Christoffel Entwicklungszusammenarbeit ist eine international tätige österreichische Fachorganisation, die sich in 155 nachhaltig wirksamen Hilfsprojekten in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa für blinde und anders behinderte Menschen einsetzt. Arbeitsschwerpunkte sind die Prävention und Heilung von Blindheit und die Rehabilitation von blinden und anders behinderten Menschen.

Im Jahr 2013 konnte LICHT FÜR DIE WELT 71.792 behinderte Kinder rehabilitativ fördern und 50.790 Operationen am Grauen Star durchführen. Die Hilfe erreichte insgesamt 1.058.899 Menschen in den Armutsgebieten unserer Erde.

Weltweit gibt es ca. 39 Millionen blinde Menschen. Ein Großteil davon lebt in Entwicklungsländern, leidet am Grauen Star und könnte durch eine Operation wieder sehen. Gemeinsam mit der österreichischen Hilfsorganisation LICHT FÜR DIE WELT setzt der Österreichische Fußball nun ein Zeichen und ruft zur Mithilfe auf. Denn mit nur 30 Euro monatlich kann ein blinder Mensch wieder sehen.

 

Webtipps:

www.licht-fuer-die-welt.at
www.facebook.com/lichtfuerdiewelt