Dedic-Hattrick bei Innsbrucks 4:0-Sieg in Lustenau

29. September 2017 in Sky Go Erste Liga Wacker Innsbruck hat zum Abschluss der 13. Runde in der Fußball-Erste-Liga einen 4:0-(2:0)-Auswärtssieg bei Austria Lustenau gefeiert. Zlatko Dedic war mit drei Toren eindeutig Mann des Spiels. Die Tiroler belegen mit 22 Zählern punktgleich vor Hartberg den dritten Platz. Auf Leader Wiener Neustadt fehlen weiter fünf Punkte.

Die Vorarlberger verloren vor den Augen des designierten Neo-Coaches Gernot Plassnegger - der Deal mit seinem bisherigen Arbeitgeber GAK ist noch nicht offiziell abgeschlossen - bereits das fünfte Saisonheimspiel. Damit liegt die Austria auf dem für das mit hohen Ambitionen in die Saison gestartete Team enttäuschenden achten Rang.

Nach 34 Minuten brachte Dedic die Gäste nach schöner Einzelleistung in Führung. Nach einer Flanke von Wacker-Kapitän Florian Jamnig behielt er im Strafraum ebenso die Ruhe wie bei einem Elfmeter knapp vor der Pause (42.). Schon kurz nach Seitenwechsel machte der 32-Jährige weiter, wo er vor dem Gang in die Kabine aufgehört hatte. In der 51. Minute behielt er im Duell mit Lustenau-Tormann Alexander Sebald die Oberhand. Jamnig trug sich nach Vorlage von Stefan Rakowitz ebenfalls in die Schützenliste ein. Nachdem er Sebald im Laufduell um den Ball besiegt hatte, schob er den Ball ins verwaiste Tor (64.).