ÜBERDACHTE GÄSTESEKTOREN AB 2019/20

14. December 2017 in tipico Bundesliga

Ab 2019/20 müssen die Gästesektoren in der höchsten Spielklasse überdacht sein – darauf haben sich die Klubs bei der heutigen Hauptversammlung geeinigt. Damit wird im Rahmen der Infrastruktur-Offensive ein weiterer Schritt in Sachen Zuschauergewinnung gesetzt.
 
Bereits seit Sommer sind Maximalpreise für die Gästesektoren in Kraft, nun wurde mit der verpflichtenden Überdachung von Gästesektoren ab der Saison 2019/20 eine weitere Maßnahme speziell für Fans gesetzt. Damit wird sichergestellt, dass in den österreichischen Bundesliga-Stadien alle Gästefans ein Dach über dem Kopf haben.
 
Damit wird auch ein expliziter Wunsch der Fanbeauftragten und Fans erfüllt, der unter anderem beim Fankongress artikuliert wurde.
Dies ist ein weiterer Schritt im Rahmen der 2013 ausgerufenen Infrastrukturoffensive, bei der bis dato rund 150 Millionen Euro in die Bundesliga-Stadien investiert wurden.

Die Österreichische Fußball-Bundesliga selbst fördert die Überdachung von Gästesektoren mit bis zu 100.000 Euro bzw. maximal 50% der Investitionssumme.

Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer: „Nach dem Maximalpreis für Gästesektoren, ist dies die zweite Maßnahme, die wir speziell für die Fans treffen. Das ist ein weiter Mosaikstein, um mehr Fans in die Stadien zu locken. Die Zeiten, in denen Fans im Regen oder Schnee stehen mussten, sind damit vorbei."