Vorschau auf die 8. Runde der Tipico Bundesliga

20. September 2018 in tipico Bundesliga

SK Puntigamer Sturm Graz – SV Mattersburg

Samstag, 22.09.2018, 17:00 Uhr, Merkur Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Sebastian Gishamer

- Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann in der vorangegangenen Saison 3 der 4 Duelle gegen den SV Mattersburg. Das gelang den Steirern in der Tipico Bundesliga zuletzt 2009/10 gegen die Burgenländer.

- Der SV Mattersburg erzielte in der Tipico Bundesliga 55 Tore gegen den SK Puntigamer Sturm Graz – nur gegen die SV Guntamatic Ried (65) mehr.

- Der SV Mattersburg blieb seit dem Wiederaufstieg in die Tipcio Bundesliga im Sommer 2015 in 6 von 12 BL-Duellen gegen den SK Puntigamer Sturm Graz ohne Gegentor.

- Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann 3 Spiele trotz 2 oder mehr Gegentoren – Höchstwert. Allerdings gewann Sturm in dieser Saison der Tipico Bundesliga nur dann, wenn die Steirer 3 Tore erzielten.

- Lukas Grozurek erzielte gegen den SV Mattersburg 5 Tore in der Tipico Bundesliga – persönlicher Rekord. Zudem gewann er 8 Duelle, nur gegen die SV Guntamatic Ried (9) mehr.

 

CASHPOINT SCR Altach – RZ Pellets WAC

Samstag, 22.09.2018, 17:00 Uhr, CASHPOINT Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Julian Weinberger

- Der CASHPOINT SCR Altach gewann seit dem Wiederaufstieg in die Tipico Bundesliga 2014 gegen den RZ Pellets WAC 8 der 16 Spiele – gegen kein anderes Team so viele.

- Der CASHPOINT SCR Altach ist seit 7 Heimspielen in der Tipico Bundesliga gegen den RZ Pellets WAC ungeschlagen. Eine derartige Serie haben die Vorarlberger gegen kein anderes Team.

- Der CASHPOINT SCR Altach traf in der Tipico Bundesliga in jedem der 8 Heimspiele gegen den RZ Pellets WAC. In so vielen Heimspielen immer zu treffen gelang Altach gegen kein anderes Team.

- Der RZ Pellets WAC gab 114 Schüsse ab – nur der FC Red Bull Salzburg (129) mehr. 36 dieser Schüsse gingen auch auf das gegnerische Tor – ebenfalls nur bei RBS (44) mehr.

- Michael Liendl liegt mit 4 Toren und 4 Vorlagen an der Spitze der Scorerwertung. Liendl lieferte 20 Schussvorlagen ab – Höchstwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

 

SKN St. Pölten – TSV Prolactal Hartberg

Samstag, 22.09.2018, 17:00 Uhr, NV Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Christopher Jäger

- Der SKN St. Pölten gewann die letzten 3 Pflichtspiele gegen den TSV Prolactal Hartberg und ist zu Hause gegen die Steirer ungeschlagen (9 Siege, 2 Remis).

- Der TSV Prolactal Hartberg gewann zwar nur 3 der 23 Pflichtspielduelle gegen den SKN St. Pölten, aber alle 3 Siege gegen den SKN feierten die Steirer im Monat September.

- Der SKN St. Pölten lag in dieser Saison der Tipico Bundesliga nie mit 0:1 in Rückstand – als einziges Team.

- Der SKN St. Pölten traf 2-mal in der Anfangsviertelstunde – nur der TSV Prolactal Hartberg (3-mal) häufiger. Die anderen 10 Teams dieser Saison der Tipico Bundesliga trafen zusammen 5-mal.

- Beim SKN St. Pölten erzielten die Wechselspieler bereits 4 Tore – so viele wie bei keinem anderen Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

 

FK Austria Wien – LASK

Sonntag, 23.09.2018, 14:30 Uhr, Generali-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Walter Altmann, MBA

- Der LASK gewann die letzten beiden Duelle gegen den FK Austria Wien – wie zuletzt im November 1996. Damals feierte der LASK 3 Siege am Stück gegen den FAK.

- Der LASK feierte in der Tipico Bundesliga 5 Siege in Folge. Eine derartige Serie hatten die Linzer in diesem Jahrtausend zuvor nur 1-mal – in diesem Frühjahr mit 7 Siegen in Serie.

- Der FK Austria Wien gewann die ersten 3 Heimspiele – erstmals seit 2005/06. Mit 4 Heimsiegen startete der FAK zuletzt 2003/04 unter Joachim Löw in eine Saison der Tipico Bundesliga.

- Der LASK traf in den letzten 10 Auswärtsspielen immer – wie zuletzt 1998. Damals waren es sogar 15 Auswärtsspiele in der Tipico Bundesliga mit Torerfolg in Serie gewesen.

- Der LASK erzielte 5 Tore nach Standards – Ligaspitze. Sowohl der LASK als auch der FK Austria Wien kassierten je 2 Tore nach Standards – nur der SK Puntigamer Sturm Graz (1) weniger.

 

FC Wacker Innsbruck – FC Flyeralarm Admira

Sonntag, 23.09.2018, 14:30 Uhr, Tivoli Stadion Tirol (live bei Sky), Schiedsrichter Oliver Drachta

- Der FC Wacker Innsbruck verlor in der Tipico Bundesliga nur eines der letzten 9 Heimspiele gegen den FC Flyeralarm Admira bei 5 Siegen und 3 Remis. Die Niederlage datiert vom 29. Juli 2012 (FCW-ADM 1:2).

- Der FC Wacker Innsbruck gewann 56-mal in der Tipico Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira – so häufig wie gegen kein anderes Team.

- Das bisher letzte BL-Duell zwischen dem FC Wacker Innsbruck und dem FC Flyeralarm Admira am 25. März 2014 endete 0:0. Vor diesem 0:0 traf in den 37 vorangegangenen Duellen immer mindestens eines der beiden Teams.

- Der FC Flyeralarm Admira erzielte 3 der 4 Tore nach Standards – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

- Karl Daxbacher und Ernst Baumeister wurden miteinander 7-mal Meister in der Tipico Bundesliga. Alle 7 Meistertitel feierten die beiden mit dem FK Austria Wien.

 

FC Red Bull Salzburg – SK Rapid Wien

Sonntag, 23.09.2018, 17:00 Uhr, Red Bull Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Alexander Harkam

- Der FC Red Bull Salzburg ist in der Tipico Bundesliga seit 11 Duellen gegen den SK Rapid Wien ungeschlagen (8 Siege, 3 Remis) – erstmals.

- Der FC Red Bull Salzburg traf in den letzten 11 Heimspielen gegen Rapid (insgesamt 26-mal) immer – erstmals seit Gründung der Tipico Bundesliga.

- Der SK Rapid Wien gewann in der Tipico Bundesliga seit Juli 2005 gegen den FC Red Bull Salzburg 12 Spiele – so viele wie kein anderes Team.

- Der SK Rapid Wien gewann seit 2005 beim FC Red Bull Salzburg nur dann, wenn die Wiener 2 oder mehr Treffer erzielten – 5 Siege in 26 Auswärtsspielen.

- FC Red Bull Salzburg startete mit 7 Siegen in diese Saison. Den Startrekord seit Gründung der Tipico Bundesliga hat der SK Rapid Wien inne – 1987/88 starteten die Wiener mit 8 Siegen in die Saison.

Artikel teilen: