Der SK Rapid lädt zu den „Tagen der Freiwilligen Feuerwehr“

27. September 2019 in tipico Bundesliga

Leidenschaft, Einsatzwille und Zusammenhalt: Diese Tugenden hält der SK Rapid seit jeher hoch, sind sie doch in der grün-weißen DNA fest verankert. All jenen, die diese Werte teilen und vollen Einsatz zeigen, möchte der SK Rapid Danke sagen – beginnend bei den Freiwilligen Feuerwehren. Einsatzkräfte in Niederösterreich und dem Burgenland lädt der Verein daher zu den Heimspielen im Herbst ins Allianz Stadion ein.
 
„Mit Mut und Entschlossenheit sowie als Team, das zusammenhält, gilt es nicht nur beim SK Rapid Herausforderungen zu meistern, sondern auch bei den Freiwilligen Feuerwehren. Wir möchten uns für deren unermüdlichen Einsatz bedanken und haben deshalb jenen, die sich mit absoluter Kompetenz und körperlichem Einsatz Gefahren stellen, eine Einladung zu unseren Heimspielen im Herbst ausgesprochen“, erklärt Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft SK Rapid, die Aktion, die unter der neu vorgestellten CSR-Dachmarke „Rapid leben“ stattfindet.
 
Der erste „Tag der Freiwilligen Feuerwehr“ findet am 29. September 2019 beim Heimspiel gegen den TSV Hartberg statt. Weiter geht es dann am 20. Oktober gegen den Wolfsberger AC sowie am 2. November gegen den SKN St. Pölten. Bisher ist das Interesse groß, haben sich doch bereits insgesamt fast 4.000 Einsatzkräfte ihre Freikarten gesichert.
Bei Interesse an der Aktion können sich Freiwillige Feuerwehren gerne noch an rapidleben@skrapid.com wenden!

Rapid leben: Gesellschaftliches Engagement in Grün-Weiß

Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist beim SK Rapid bereits im Leitbild verankert. Im Alltag findet sie auf unterschiedliche Art und Weise statt, wobei sich die Hütteldorfer insbesondere in den fünf Kernbereichen Diversity, Bewegung & Prävention, Umwelt & Nachhaltigkeit, soziale Mobilität sowie Unternehmenskultur stark machen. Sämtliche Aktivitäten, vom Projekt „Kinderzukunft: Die Rapid-Familie hilft“ bis zum SK Rapid Special Needs Team, finden unter dem Dach von „Rapid leben“ statt.
Die ersten Tickets übergaben diese Woche bereits Geschäftsführer Wirtschaft Christoph Peschek und Direktor Klubservice & Events Andy Marek bei der Freiwilligen Feuerwehr in Purkersdorf. Nähere Informationen finden Interessierte unter skrapid.at/rapidleben.
 
Foto: (c) ChaLuk / SK Rapid
Artikel teilen: