Vorschau auf die 20. Runde der Tipico Bundesliga

20. Februar 2020 in tipico Bundesliga

WSG Swarovski Wattens – RZ Pellets WAC

Samstag, 22.02.2020, 17:00 Uhr, Tivoli Stadion Tirol (live bei Sky), Schiedsrichter Julian Weinberger

- Der RZ Pellets WAC gewann erstmals seit 2017 den Frühjahrsauftakt. 2 Siege in den ersten 2 Frühjahrs-Spielen der Tipico Bundesliga gab es für die Kärntner noch nie.

- Der RZ Pellets WAC erzielte in den ersten 19 Spielen 44 Tore – erstmals so viele zu diesem Zeitpunkt einer Saison der Tipico Bundesliga.

- Der RZ Pellets WAC übertraf bereits jetzt diverse Werte aus der gesamten Vorsaison: 11 Kopfballtore, 10 Tore nach Flanken und 12 Tore in der Schlussviertelstunde sind jeweils mehr als es in der gesamten Vorsaison der Tipico Bundesliga waren.

- Shon Weissman erzielte 19 Tore in seinen ersten 18 Spielen – als 1. Spieler überhaupt in der Tipico Bundesliga. Er traf in 5 Einsätzen in Folge – als 1. Spieler des RZ Pellets WAC.

- Stefan Maierhofer traf in jedem Heimspiel in der Tipico Bundesliga gegen den RZ Pellets WAC und ging dabei auch immer als Sieger hervor (4-mal).

  

FC Flyeralarm Admira – SK Puntigamer Sturm Graz

Samstag, 22.02.2020, 17:00 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Sebastian Gishamer

- Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann gegen den FC Flyeralarm Admira in der Tipico Bundesliga 6 Spiele in Folge. So viele BL-Duelle in Folge gewann Sturm gegen die Admira zuvor nur von 1997 bis 2000 – damals sogar 9.

- Der SK Puntigamer Sturm Graz erzielte in den vergangenen 6 Duellen gegen den FC Flyeralarm Admira stets 2 oder mehr Treffer – im Schnitt 3,6 Tore pro Spiel.

- Der FC Flyeralarm Admira punktete in 4 der vergangenen 5 Spiele in der Tipico Bundesliga.

- Philipp Huspek war in den vergangenen 3 Spielen gegen den FC Flyeralarm Admira stets an zumindest einem Treffer direkt beteiligt (ein Tor und 3 Assists).

- Sinan Bakis erzielte 11 der 19 Tore des FC Flyeralarm Admira und ist damit der einzige Spieler in dieser Saison der Tipico Bundesliga, der mehr als die Hälfte der BL-Tore seines Teams erzielte.

  

SV Mattersburg – CASHPOINT SCR Altach

Samstag, 22.02.2020, 17:00 Uhr, Pappelstadion (live bei Sky), Schiedsrichter Rene Eisner

- Der CASHPOINT SCR Altach ist in der Tipico Bundesliga seit 3 Auswärtsspielen gegen den SV Mattersburg ungeschlagen (ein Sieg, 2 Remis) – erstmals so lange.

- Der SV Mattersburg gewann das 1. Spiel im Frühjahr. 2019 holte Mattersburg 10 Punkte aus den ersten 4 Frühjahrsspielen. 2018 gewann der SVM die ersten 3 Spiele.

- Der CASHPOINT SCR Altach traf in 4 Spielen in Folge jeweils zumindest doppelt. Das war den Vorarlbergern in der Tipico Bundesliga zuletzt von August bis Oktober 2014 gelungen – damals sogar in 5 BL-Spielen in Folge.

- Andreas Gruber erzielte 9 Tore in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Andreas Kuen bereitete die letzten 4 davon direkt vor. Kuen war in dieser BL-Saison an 11 Toren direkt beteiligt.

- Sidney Sam war seit seinem Debüt in der Tipico Bundesliga (19.10.2019) an 8 Toren (3 Tore, 5 Assists) direkt beteiligt. Im Vergleichszeitraum nur Shon Weissman (9) an mehr.

 

LASK – spusu SKN St. Pölten

Sonntag, 23.02.2020, 14:30 Uhr, Raiffeisen Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Josef Spurny

- Der LASK blieb in den 9 Duellen in der Tipico Bundesliga gegen den spusu SKN St. Pölten ungeschlagen. In den ersten 9 Duellen blieb der LASK gegen kein anderes BL-Team ungeschlagen.

- Der LASK rangiert erstmals seit Juli 2017 auf Platz 1 der Tipico Bundesliga. 2 Runden in Folge an der Tabellenspitze war der ASK zuletzt in der Saison 2007/08 gelegen.

- Der LASK erzielte 3 Spiele in Folge mehr als 2 Tore. Das gelang den Linzer Athletikern zuletzt im Herbst 2009 unter Matthias Hamann.

- Der spusu SKN St. Pölten punktete in 5 der vergangenen 7 BL-Spiele und damit genau so häufig wie in den ersten 12 Runden dieser Saison der Tipico Bundesliga.

- Der spusu SKN St. Pölten traf in dieser Saison der Tipico Bundesliga 14-mal nach Standards – nur der LASK (15-mal) und der FC Red Bull Salzburg (17) häufiger.

  

TSV Prolactal Hartberg – SK Rapid Wien

Sonntag, 23.02.2020, 14:30 Uhr, Profertil Arena Hartberg (live bei Sky), Schiedsrichter Andreas Heiß

- TSV Prolactal Hartberg gegen den SK Rapid Wien verspricht ein Tor-Spektakel. 26 Tore wurden in den bisherigen 5 Duellen in der Tipico Bundesliga erzielt – mehr als 5 Tore im Schnitt pro Spiel.

- Der TSV Prolactal Hartberg kann sich mit einem Sieg für die Meistergruppe qualifizieren, wenn der FK Austria Wien gegen den FC Red Bull Salzburg in Runde 20 nicht gewinnt.

- Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 4 Heimspielen ungeschlagen (3 Siege, ein Remis). Das war zuvor in der Tipico Bundesliga nur von Mai bis August 2019 der Fall gewesen (damals waren es sogar 5 Heimspiele).

- Der SK Rapid Wien gewann 7 der ersten 9 Auswärtsspiele – wie sonst nur 1987/88. Mit 8 Siegen aus den ersten 10 Auswärtsspielen startete Rapid noch nie in eine Saison der Tipico Bundesliga.

- Der SK Rapid Wien erzielte 9 Tore in der Anfangsviertelstunde (wie der FC Red Bull Salzburg) – kein Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga mehr.

 

FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg

Sonntag, 23.02.2020, 17:00 Uhr, Generali-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Dieter Muckenhammer

- Der FC Red Bull Salzburg ist in der Tipico Bundesliga seit 5 Duellen gegen den FK Austria Wien ohne Punktverlust und erzielte dabei 15 Tore bei nur 3 Gegentoren.

- Der FC Red Bull Salzburg gewann das Hinspiel nach 0:1-Rückstand noch souverän mit 4:1. Die Salzburger holten bereits 10 Punkte nach 0:1-Rückstand – Höchstwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

- Der FK Austria Wien ist seit 6 Spielen in der Tipico Bundesliga ungeschlagen – erstmals seit 2017 so lange.

- Der FC Red Bull Salzburg ist seit 11 Auswärtsspielen in der Tipico Bundesliga ungeschlagen (7 Siege, 4 Remis) – erstmals seit November 2013 so lange.

- Christoph Monschein war an 17 Toren direkt beteiligt, dies bescherte dem FK Austria Wien 11 Punkte. Bei keinem anderen Spieler waren die Torbeteiligungen in dieser Saison der Tipico Bundesliga so viele Punkte wert.

Artikel teilen: