Vorschau auf die 17. Runde der tipico Bundesliga

27. November 2015 in tipico Bundesliga

SK Puntigamer Sturm Graz - SV Mattersburg

Samstag, 28.11.2015, 16:00 Uhr, UPC-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Dominik Ouschan

 

 

 Bundesliga ON EAR überträgt das Spiel live im Stadion:

 Radio-Frequenz 90.5 MHz und als Livestream

 

Der SV Mattersburg hat die letzten fünf Bundesligaspiele gegen SK Puntigamer Sturm Graz nicht verloren (2 Siege, 3 Remis). Das erste Saisonduell im Burgenland endete mit einem 2:0-Heimsieg des Aufsteigers. Der SK Puntigamer Sturm Graz erreichte zwar in den letzten beiden Heimspielen gegen den SV Mattersburg ein Remis, ist aber seit 2006 in 14 Heimspielen gegen die Burgenländer ungeschlagen (9 Siege, 5 Remis).

 

Der SK Punktigamer Sturm Graz hat die letzten vier Heimspiele alle gewonnen, auswärts gab es drei Niederlagen in Folge. Der SV Mattersburg traf bisher in allen Auswärtsspielen dieser Saison zumindest ein Mal. Aus den den letzten drei Ligaspielen holten die Burgenländer keinen Punkt.

 

- Der SV Mattersburg spielte gegen SK Puntigamer Sturm Graz in der tipico Bundesliga 17-mal remis – gegen kein anderes Team spielten die Burgenländer so häufig remis.

 

- Beim SV Mattersburg wurden die letzten 4 Tore in dieser Saison der tipico Bundesliga von Wechselspielern erzielt. Insgesamt erzielten die Burgenländer 5 Jokertore – nur der SK Rapid Wien (8) mehr.

 

- Der SV Mattersburg erzielte in dieser Saison der tipico Bundesliga 3 Tore in der Nachspielzeit (wie der SK Rapid Wien) – kein Team mehr. Im 1. Saisonduell gegen den SK Puntigamer Sturm Graz traf Patrick Farkas in der 94. Minute.

 

- Der SK Puntigamer Sturm Graz eroberte 127 Bälle in der gegnerischen Hälfte zurück – nur der SV Mattersburg (160) in dieser Saison der tipico Bundesliga mehr.

 

- Der SK Puntigamer Sturm Graz traf in den letzten 6 Heimspielen in dieser Saison der tipico Bundesliga immer doppelt oder häufiger.

 

Gesamtbilanz:  41 Spiele / 16 S / 17 U / 8 N – Tore: 67:43

Heimbilanz: 20 Spiele / 11 S / 5 U / 4 N – Tore: 35:14

1. Spiel gegeneinander:  26.07.2003 (1:3)

1. Heimspiel: 27.09.2003 (0:1)

Höchster Sieg:  4:0 (07.03.2004 / 20.02.2010 / 30.04.2011)
Höchster Heimsieg:  4:0 (07.03.2004 / 20.02.2010 / 30.04.2011)

Höchste Niederlage: 1:3 (26.07.2003 / 04.08.2012)
Höchste Heimniederlage: 0:2 (05.11.2005)

Die letzten Spiele gegeneinander:

0:2 (A/13.09.2015) - 2:2 (H/20.04.2013) - 0:0 (A/16.02.2013) -  0:0 (H/21.10.2012)

 

 

 

SV Grödig - FC Red Bull Salzburg

Samstag, 28.11.2015, 18:30 Uhr, DAS.GOLDBERG Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter Mag. Oliver Drachta

Der FC Red Bull Salzburg hat von bisher neun Bundesliga-Begegnungen mit dem SV Grödig acht gewonnen und keine einzige verloren. Lediglich im Heimspiel  am 26. Oktober 2014 holten die Grödiger mit einem 2:2-Remis zumindest einen Punkt.

 

In der laufenden Saison hat der SV Grödig erst ein Heimspiel verloren und die letzten drei Partien im DAS.GOLDBERG-Stadion alle gewonnen. Dagegen hat Red Bull Salzburg die letzten fünf Heimspiele gewonnen, auswärts holte der Meister aus den letzten beiden Partien einen Punkt.

 

- Der FC Red Bull Salzburg erzielte in jedem der 9 Spiele in der tipico Bundesliga gegen den SV Grödig 2 oder mehr Tore (insgesamt 36). Der SV Grödig erzielte insgesamt 7 Tore gegen den FC Red Bull Salzburg.

 

- Der SV Grödig holte 17 der 19 Punkte in dieser Saison der tipico Bundesliga in Heimspielen. Nie zuvor holte der SV Grödig aus den ersten 8 Heimspielen so viele Punkte in der tipico Bundesliga.

 

- Der SV Grödig traf 7-mal von außerhalb des Strafraums – am häufigsten. Der FC Red Bull Salzburg kassierte 5 Gegentore per Weitschüssen – nur der FK Austria Wien (6) in dieser Saison der tipico Bundesliga mehr.

 

- Der FC Red Bull Salzburg traf 6-mal in der Anfangsviertelstunde – am häufigsten. Der SV Grödig ist in den ersten 15 Minuten eines Spiels dieser Saison der tipico Bundesliga ohne Gegentreffer.

 

- Jonatan Soriano erzielte gegen den SV Grödig im Schnitt 1,4 Tore pro Spiel. Gegen keinen aktuellen Klub in der tipico Bundesliga weist der Spanier einen höheren Wert auf.

 

Gesamtbilanz: 9 Spiele / 0  S / 1 U / 8 N – Tore: 7:36

Heimbilanz: 4 Spiele / 0 S / 1 U / 3 N / - Tore: 3:11

1. Spiel gegeneinander: 10.08.2013 (1:4)

1. Heimspiel: 27.10.2013 (0:3)

Höchster Sieg:  

Höchster Heimsieg: 

Höchste Niederlage: 0:8 (10.08.2014)

Höchste Heimniederlage: 0:3 (27.10.2013 / 02.05.2015)

Die letzten Spiele gegeneinander:

2:4 (A/12.09.2015) - 0:3 (H/02.05.2015) - 1:3 (A/01.03.2015) - 2:2 (H/26.10.2014)

 

 

 

RZ Pellets WAC - FC Admira Wacker Mödling

Samstag, 28.11.2015, 18:30 Uhr, Lavanttal-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Julian Weinberger

 

In den letzten vier Bundesliga-Duellen zwischen dem RZ Pellets WAC und dem FC Admira Wacker Mödling gewann immer die Heimmannschaft. Von insgesamt sechs Gastspielen im Lavanttal gewannen die Niederösterreicher eines, beim 3:2 am 8. März 2014.

 

In den letzten vier Heimspielen blieben die Kärntner ungeschlagen und feierten zuletzt zwei Heimsiege in Folge. Der FC Admira Wacker Mödling spielte in den letzten vier Ligaspielen jeweils unentschieden (1x 0:0 und 3x 1:1).

 

- Der RZ Pellets WAC gewann 5-mal gegen den FC Admira Wacker Mödling – nur gegen den SK Puntigamer Sturm Graz und den SK Rapid Wien (je 6-mal) in der tipico Bundesliga häufiger.

 

- Der FC Admira Wacker Mödling spielte die letzten 4 Spiele in der tipico Bundesliga remis – erstmals seit 1994. 5 Remis in Folge gab es für die Niederösterreicher in der tipico Bundesliga nie.

 

- Der FC Admira Wacker Mödling holte 7 Punkte nach 0:1-Rückständen – nur der FC Red Bull Salzburg (8) in dieser Saison der tipico Bundesliga mehr.

 

- Der RZ Pellets WAC kassierte in dieser Saison der tipico Bundesliga keinen Gegentreffer nach Ecken – als einzige Mannschaft.

 

- Issiaka Ouedraogo erzielte die letzten 4 Tore des RZ Pellets WAC. Ouedraogo bestritt 50 Spiele in der tipico Bundesliga für den FC Admira Wacker Mödling.

 

WAC-Spieler Jacobo steht vor seinem 100. Bundesligaspiel.

 

Gesamtbilanz: 13 Spiele / 5 S / 3 U / 5 N – Tore: 17:15

Heimbilanz:  6 Spiele / 3 S / 2 U / 1 N - Tore: 10:6

1. Spiel gegeneinander:  01.09.2012 (1:1)

1. Heimspiel von WAC:  17.11.2012 (1:1)

Höchster Sieg:  4:1 (19.07.2014)

Höchster Heimsieg:  3:1 (14.09.2013)

Höchste Niederlage: 0:3 (30.11.2013)
Höchste Heimniederlage: 2:3 (08.08.2014)

Die letzten Spiele gegeneinander:

0:1 (A/12.09.2015) -  2:0 (H/11.04.2015)  - 1:2 (A/13.12.2014)  - 2:1 (A/27.09.2014)

 

 

 

SV Josko Ried - FK Austria Wien

Sonntag, 29.11.2015, 16:30 Uhr, Keine Sorgen Arena (live bei Sky und ORF eins), Schiedsrichter Alexander Harkam

 

Der FK Austria Wien hat keines der letzten sieben Auswärtsspiele gegen die SV Josko Ried in der Bundesliga verloren. Den letzten Heimsieg für die Innviertler gab es am 15. Oktober 2011 mit 2:1. Auswärts waren die Oberösterreicher zuletzt erfolgreicher und feierten am 21. März dieses Jahres einen 1:0-Auswärtssieg in Wien.

 

Die Rieder feierten ihre bisherigen drei Saisonsiege ausschließlich im eigenen Stadion. Die Austria ist dagegen das beste Auswärtsteam der Liga, hat fünf von acht Spielen in fremden Stadien gewonnen und nur ein Mal verloren. Die letzten drei Auswärtspartien gewannen die Wiener mit 2:1.

 

- Die SV Josko Ried feierte gegen den FK Austria Wien 17 Siege in der tipico Bundesliga – nur gegen den FC Admira Wacker Mödling (19) und den FC Wacker Innsbruck (20) mehr.

 

- Die SV Josko Ried erzielte 5 Weitschusstreffer – nur der SV Grödig (7) mehr. Der FK Austria Wien kassierte 6 Gegentore von außerhalb des Strafraums – die meisten.

 

- Die SV Josko Ried kassierte 42 Gelbe Karten – die meisten. Im 1. Saisonduell kassierten die Oberösterreicher 6 Gelbe Karten – die meisten für eine Mannschaft in einem Spiel dieser Saison der tipico Bundesliga.

 

- Der FK Austria Wien gewann 6-mal mit einem Tor Differenz – am häufigsten. Die Wiener haben in dieser Saison der tipico Bundesliga nie mit einem Tor Differenz verloren – als einziges Team.

 

- Paul Gludovatz absolviert sein 144. Spiel in der tipico Bundesliga als Trainer der SV Josko Ried. Damit zieht er am bisherigen Rekordhalter der SV Josko Ried Klaus Roitinger (143) vorbei.

 

Gesamtbilanz: 73 Spiele / 17 S / 20 U / 36 N – Tore: 60:102

Heimbilanz:  36 Spiele /  14 S / 12 U / 10 N – Tore: 35:33

1. Spiel gegeneinander: 30.08.1995 (0:0)

1. Heimspiel: 08.11.1995 (0:0)

Höchster Sieg:  3:0 (26.07.1997 / 24.04.1999 / 08.12.2005)

Höchster Heimsieg:  3:0 (26.07.1997 / 24.04.1999 / 08.12.2005) 

Höchste Niederlage: 1:6 (04.11.2012)

Höchste Heimniederlage: 0:2 (14.08.1999 / 24.05.2015)

Die letzten Spiele gegeneinander:

1:1 (A/12.09.2015) -  0:2 (H/24.05.2015) - 1:0 (A/21.03.2015)  - 1:1 (H/29.11.2014)

 

 

 

SK Rapid Wien - CASHPOINT SCR Altach

Sonntag, 29.11.2015, 19:00 Uhr, Ernst Happel Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter Christopher Jäger

 

Der SK Rapid Wien hat seit dem Aufstieg des CASHPOINT SCR Altach im Vorjahr von fünf Bundesligaspielen gegen die Vorarlberger zwei gewonnen und drei verloren. In bisher 17 Meisterschaftsduellen der beiden Klubs gab es nur ein einziges Remis (1:1 am 18. April 2009 in Altach). In Wien stehen sechs Rapid-Siegen zwei Erfolgen der Altacher gegenüber.

 

Die Wiener spielten in dieser Saison erst ein Mal unentschieden, noch nie daheim (5 Siege, 3 Niederlagen).  Altach hat auswärts sechs Mal verloren und ein Mal gewonnen. In den letzten drei Ligaspielen blieben die Vorarlberger ungeschlagen.

 

- Der SK Rapid Wien feierte mit dem 8:1 gegen den CASHPOINT SCR Altach am 29. November 2008 den höchsten Sieg in diesem Jahrtausend in der tipico Bundesliga. Für die Vorarlberger war dies die höchste Niederlage in der tipico Bundesliga.

 

- Der CASHPOINT SCR Altach feierte in der tipico Bundesliga gegen den SK Rapid Wien 7 Siege – mehr als gegen jeden anderen Klub.

 

- Der SK Rapid Wien erzielte 8 Jokertore – die meisten in dieser Saison der tipico Bundesliga.

 

- Der CASHPOINT SCR Altach kassierte ein Gegentor durch einen Wechselspieler – die wenigsten in dieser Saison der tipico Bundesliga.

 

- Der SK Rapid Wien erzielte in dieser Saison der tipico Bundesliga 9 Kopfballtore – die meisten. Im letzten Heimspiel gegen die Vorarlberger erzielte Philipp Prosenik den 1:0-Siegtreffer per Kopf.

 

 

Emanuel Schreiner steht vor seinem 100. Bundesligaspiel. (13 für LASK, 46 für SV Ried, 40 für SCR Altach).

 

Gesamtbilanz:  17 Spiele / 9 S / 1 U / 7 N – Tore: 37:23

Heimbilanz: 8 Spiele /  6 S / 0 U / 2 N – Tore: 22:8
1. Spiel gegeneinander: 06.08.2006 (3:2)

1. Heimspiel: 06.08.2006 (3:2)

Höchster Sieg: 8:1 (29.11.2008)

Höchster Heimsieg: 8:1 (29.11.2008) 

Höchste Niederlage: 1:3 (28.10.2006)

Höchste Heimniederlage: 0:2 (29.09.2007)

Die letzten Spiele gegeneinander:

0:2 (A/12.09.2015) -  3:1 (A/10.05.2015) - 1:0 (H/04.03.2015) - 0:2 (A/02.11.2014)

 

Artikel teilen: