Vorschau auf die 14. Runde der Tipico Bundesliga

8. November 2018 in tipico Bundesliga

FC Wacker Innsbruck – CASHPOINT SCR Altach

Samstag, 10.11.2018, 17:00 Uhr, Tivoli Stadion Tirol (live bei Sky), Schiedsrichter Dieter Muckenhammer

- Der CASHPOINT SCR Altach ist in der Tipico Bundesliga in Spielen im Tivoli Stadion Tirol gegen den FC Wacker Innsbruck ungeschlagen (2 Siege, 2 Remis).

- Der CASHPOINT SCR Altach traf in den letzten 11 Pflichtspielduellen gegen den FC Wacker Innsbruck immer und erzielte dabei insgesamt 18 Treffer.

- Der FC Wacker Innsbruck punktete 3-mal nach 0:1-Rückstand. Nur der CASHPOINT SCR Altach punktete in dieser Saison der Tipico Bundesliga häufiger nach 0:1-Rückstand (4-mal).

- Der CASHPOINT SCR Altach traf in 12 der ersten 13 Spiele in der Tipico Bundesliga. Das war den Vorarlbergern zuvor nur 2016/17 unter Damir Canadi gelungen.

- Der FC Wacker Innsbruck blieb in den letzten beiden Heimspielen ohne Gegentor. 3 Heimspiele ohne Gegentor in Folge absolvierten die Tiroler in der Tipico Bundesliga zuletzt im September 2010.

 

LASK – FC Flyeralarm Admira

Samstag, 10.11.2018, 17:00 Uhr, TGW Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Walter Altmann, MBA

- Der LASK traf in 17 Duellen in Folge in der Tipico Bundesliga gegen den FC Flyeralarm Admira und erzielte dabei 35 Treffer – erstmals.

- Der LASK gewann in der Tipico Bundesliga die letzten 3 Duelle gegen den FC Flyeralarm Admira – erstmals.

- Der LASK ist in der Tipico Bundesliga seit 6 Heimspielen ungeschlagen – erstmals so lange seit Februar 2010. Damals waren es sogar 8 unbesiegte Heimspiele in Folge (4 Siege, 4 Remis).

- Der LASK kassierte in den ersten 13 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga 12 Gegentore (wie der SKN St. Pölten) – kein Team weniger.

- Oliver Glasner steht als LASK-Cheftrainer vor seinem 50. Spiel in der Tipico Bundesliga, so viele BL-Spiele in Folge absolvierte zuletzt Marinko Koljanin beim LASK als BL-Coach (70 Spiele).

 

SK Puntigamer Sturm Graz – SKN St. Pölten

Samstag, 10.11.2018, 17:00 Uhr, Merkur Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Andreas Heiß

- Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann die letzten 3 Heimspiele in der Tipico Bundesliga gegen den SKN St. Pölten jeweils mit 3:2.

- Der SK Puntigamer Sturm Graz steht vor dem 400. Heimsieg in der Tipico Bundesliga., allerdings warten die Steirer seit 5 Heimspielen auf das Erreichen dieses Jubiläums.

- Der SKN St. Pölten erzielte in der Tipico Bundesliga 14 Treffer gegen den SK Puntigamer Sturm Graz – mehr als gegen jedes andere Team.

- Der SKN St. Pölten ging in der Tipico Bundesliga in den letzten 17 Spielen nie mit einem Rückstand in die Halbzeitpause – erstmals. In 13 dieser 17 Spiele blieb der SKN in den ersten 45 Minuten ohne Gegentor.

- SKN-Trainer Ranko Popovic absolvierte von 1997 – 2000 für den SK Puntigamer Sturm Graz 74 Spiele in der Tipico Bundesliga. Er gewann 2 Meistertitel, wurde 1-mal Uniqa-ÖFB-Cupsieger und im Herbst 2000 in der UEFA-Champions-League Gruppensieger der Gruppe D.

 

SV Mattersburg – TSV Prolactal Hartberg

Sonntag, 11.11.2018, 14:30 Uhr, Pappelstadion (live bei Sky), Schiedsrichter Julian Weinberger

- Der SV Mattersburg ist in Pflichtspielduellen im Pappelstadion gegen den TSV Prolactal Hartberg ungeschlagen (3 Siege, 2 Remis), wobei der SVM die letzten 3 Heimspiele allesamt gewann.

- Der SV Mattersburg erzielte bei diesen 5 Heimspielen insgesamt 13 Treffer – im Schnitt 2,6 Tore pro Heimspiel.

- Der TSV Prolactal Hartberg gewann am 3. Spieltag mit 4:2 gegen den SV Mattersburg. Das war der 1. Sieg im 11. Pflichtspielduell der Steirer gegen den SV Mattersburg.

- Der TSV Prolactal Hartberg rangiert nach 13 Runden auf Platz 5. In der Tipico Bundesliga war als Aufsteiger zu diesem Zeitpunkt zuletzt der SV Mattersburg 2015/16 besser klassiert (Platz 4 nach 13 Runden).

- Der TSV Prolactal Hartberg erzielte 21 Tore. Der letzte Aufsteiger, der nach 13 Spielen so viele Tore erzielt hatte, war der SV Mattersburg in der Saison 2015/16 (22 Tore).

 

RZ Pellets WAC – SK Rapid Wien

Sonntag, 11.11.2018, 14:30 Uhr, Lavanttal-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca

- Der SK Rapid Wien ist seit 7 Pflichtspielduellen gegen den RZ Pellets WAC ungeschlagen – erstmals. 4 dieser 7 Pflichtspiele gewann der SK Rapid Wien.

- Der RZ Pellets WAC gewann seit dem Aufstieg in die Tipico Bundesliga im Sommer 2012 9 Pflichtspiele gegen den SK Rapid Wien, wobei Dietmar Kühbauer dabei 4-mal Trainer des WAC war – Rekord eines WAC-Trainers.

- Der RZ Pellets WAC holte 21 Punkte aus den ersten 13 Spielen – nur 2014/15 unter Dietmar Kühbauer mehr in der Tipico Bundesliga (damals sogar 28 Punkte).

- Der SK Rapid Wien erzielte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 5 Tore nach Ecken – so viele wie sonst nur der LASK. Der RZ Pellets WAC kassierte als einziges Team noch kein Gegentor nach einem Eckball.

- Michael Liendl ist in der Tipico Bundesliga mit dem RZ Pellets WAC gegen den SK Rapid Wien ungeschlagen. Er gewann 5 Duelle und spielte 3-mal Remis.

 

FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg

Sonntag, 11.11.2018, 17:00 Uhr, Generali-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Robert Schörgenhofer

- Der FK Austria Wien führte beim 4:0 im Mai gegen den FC Red Bull Salzburg zur Pause mit 2:0. Kein anderes Team schaffte eine Pausenführung gegen die Salzburger unter Trainer Marco Rose in der Tipico Bundesliga.

- Der FC Red Bull Salzburg gewann im Kalenderjahr 2018 bereits 24 Spiele in der Tipico Bundesliga. Ein Sieg fehlt noch auf den Klubrekord aus dem Jahr 2017 (25 Siege).

- Der FC Red Bull Salzburg verlor 2018 in der Tipico Bundesliga nur 2 Spiele, nur in diesen beiden Spielen blieben die Salzburger torlos. Eine dieser Niederlagen gab es in der 36. Runde der Vorsaison gegen den FK Austria Wien.

- Florian Klein steht vor seinem 250. Spiel in der Tipico Bundesliga. 43 seiner 249 Spiele absolvierte er für den FC Red Bull Salzburg (Doublesieger 2013/14).

- Marco Rose, der Trainer des FC Red Bull Salzburg, steht vor seinem 50. BL-Spiel in der Tipico Bundesliga. 36 der bisherigen 49 Spiele gewann Salzburg unter Rose (10 Remis, 3 Niederlagen).